Schachspielen macht nicht nur Spaß, sondern ist auch hervorragend geeignet, Geist und Konzentrationsfähigkeit zu trainieren. Daher bietet Turm Krefeld eine Reihe verschiedener Schach-Kurse an. Vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, vom Jugendlichen/Kind bis zum Senior. Jede Spielstärke und auch jedes Alter findet bei uns das passende Kursangebot. Die Kenntnisse des Königlichen Spiels werden dabei unter fachlicher Leitung in geselliger Runde vermittelt. Besuchen Sie uns einfach!

 

Erwachsene mit ersten Kenntnissen: Schachgrafik2

Auch Erwachsene können aus einem reichhaltigen Angebot an Kursen und Übungsabenden das Passende auswählen.

Trainingstage:   Dienstags ab 19:30 Uhr / u.a. spezielle Angebote für Neulinge mit ersten Kenntnissen

Spielabend:       Freitags ab 19:30 Uhr / auch hier finden Anfänger immer jemanden zum spielen.

 

Einstieg für Erwachsene ohne Kenntnisse:

 Neueinsteigern, die das Schachspiel von der Pike auf kennenlernen wollen, bieten wir regelmäßig in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Kurse an. Beginnen sollte man i.d.R. mit einem Einsteigerkurs, wo neben den Spielregeln auch erste Grundlagen von Strategie und Taktik vermittelt werden. Bei Interesse können diese Kenntnisse in einem Aufbaukurs vertieft werden.

Weitere Informationen sind beim Kursleiter Ralf Schneiderwind unter 02151-394655 oder per Email   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  erhältlich.

Anmelden kann man sich bei der VHS Krefeld (www.krefeld.de/vhs). Anmeldekarten werden auch gerne im Klubhaus entgegengenommen.

Facebook Meldungen

öffnen

Nächste Termine

Di. 22.Aug 19:30 Uhr - 00:00 Uhr
Erwachsenentraining
Fr. 25.Aug 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Jugendtraining
Fr. 25.Aug 19:30 Uhr - 00:00 Uhr
Turm-Pokal
Di. 29.Aug 19:30 Uhr - 00:00 Uhr
Erwachsenentraining
Fr. 01.Sep 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Jugendtraining

Aufgabe des Tages

SCHACH AUS ALLER WELT

n-tv:

Saskia Pohle aus Zwickau,  Deutsche Meisterin U10:

Seit gerade mal drei Jahren spielt sie Schach und verzichtet dafür auf alles andere.

El Aviso:

Schachprobleme als kriminalistische Denksportaufgaben, bester Nährstoff für die kleinen grauen Zellen.

 

Vorarlberg Online:

Mit 14 zur Schach WM:

Die erst 14-jährige Hohenemserin Alexa Nussbaumer qualifizierte sich als einzige Österreicherin für die Schach Weltmeisterschaft in Montevideo in Uruguay...

Die Zeit:

Mit welchem "Geistesblitz" und "Taktikwitz" konnte der Turniersieger Thomas Pollauf als Weißer dem jungen Vorjahressieger Kadir Özden nachweisen, dass dessen Königsstellung (zu) verwundbar war?

Erfurter Frauenschachfestival:

Anlässlich des Schachtages widmet der ANGER 1 dem beliebten Denkersport einen kompletten Aktionstag.

Chess.Com:

Sinquefield Cup:

Nepomniachtchi wurde mit seiner eigenen Analyse von Aronian geschlagen

DOSB:

Für das Projekt "Mehr Inklusion für alle" (MIA) sucht der Deutsche Behindertensportverband (DBS) ab sofort bundesweit zehn Modellregionen, die sich bis zum 30. September 2017 bewerben können.

 

Und noch`n Gedicht

Schachgrafik2

Weiterlesen ...

WM für Menschen mit Behinderung

05. bis 13.10.2017 in Dresden

Anmeldungen müssen bis spätestens 15. September 2017 per E-Mail an das Organisationskomitee gesendet werden.
Der Veranstalter bittet um eine Vorregistrierung bis 31. Juli 2017.

Schach-Ticker:

,,Ich werde nie vergessen, mit welcher Freude die Kinder in den Schach Unterricht kamen."

The Red Bulletin:

Schach-Profi Tania Sachdev: „Beim Schach musst du deinen Geist kontrollieren“.

Wie der Verstand gefordert wird, welche Fähigkeiten ein Schachspieler braucht ...

WDR 5:

In Dortmund trifft sich die Elite des Schachsports. Wer hier mitmischen möchte, braucht gutes Training.

In Deutschland gibt es neben einigen kleineren Aufwandsentschädigungen für Schach kaum einen Cent.

WDR 3:

Das Vereinigungsrecht ist ein sehr wichtiges Grundrecht.

"Vereine ermöglichen es uns, diese Gesellschaft mitzugestalten", sagt er in seinem Kommentar auf WDR 3.

Südkurier:

Mit viel Phantasie lassen die Mögginger die Schachfiguren lebendig werden...

Zum Seitenanfang