Schach verbindet Menschen

 

Handschlag

 Videosammlung Facebook

Der Krefelder Schachklub Turm 1851 e.V. vereint Generationen unter einem Dach

Egal ob jung oder alt, ob groß oder klein, Schach ist ein Sport für jedermann, denn auf die geistige Größe kommt es an. Was eine Partie so spannend macht, ist das Ausknobeln der richtigen Eröffnungsstrategie und taktisch kluges Handeln im entscheidenden Moment. Das königliche Spiel schult Konzentration und Ausdauer und macht vor allem Spass. Nachwuchsförderung ist uns ein großes Anliegen. Optimal ist ein Einstiegsalter von fünf Jahren. Immer mehr Kinder und Jugendliche finden den Weg in unser Schachzentrum, wo man nicht nur Schach spielt, sondern sich auch zu Gesprächen trifft. Zwischen den Trainingseinheiten kann man beim Tischtennis oder Kicker abschalten. Die Aussenanlage wird regelmäßig für Zusammenkünfte wie Grillfeste u.s.w. genutzt. Neben Nikolausfeier und Schachnacht sind noch weitere Aktivitäten geplant. Gute Beziehungen innerhalb und außerhalb des Vereins festigen sich durch Freundschaftsspiele. In diesem Sport unterscheidet man Langzeitpartien, die mehrere Stunden dauern können, Schnellschachturniere sowie das allseits beliebte Blitzschach. Auf faires Verhalten wird viel Wert gelegt. Teilnahme an verschiedenen Turnieren bis hin zur Weltmeisterschaft ist möglich.

Wir verfügen auch über ein spezielles Steck-Schachbrett für blinde und sehbehinderte Schachfreunde. 

 Steckschachbrett für Blinde und Sehbehinderte 2

 Schach ist eine anerkannte Sportart und kann unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion, sozialer sowie ethnischer Herkunft fast überall und jederzeit gespielt werden. Dieses Spiel ist beinahe so alt wie die Menschheit selbst und hat seitdem nicht an Faszinität verloren.

Beispiele Schachvarianten:     Schnellschach             Blitzschach             Räuberschach             Simultanschach

Schach bedeutet für uns Gemeinschaft, Freundschaft, Fairness, Respekt,Toleranz, Weltoffenheit, Fantasie, Kreativität, Inspiration, Intuition, Mut, Selbstvertrauen, Konzentration, Strategie, Logik,Taktik, Demut, Akzeptanz, Anerkennung, Ausdauer, Leistungsbereitschaft, Disziplin, Motivation, Entscheidungsfähigkeit, Willensstärke, Geduld, Hingabe, Leidenschaft, Verantwortung, Entschlossenheit, Kultur, Wissenschaft, Kunst, Medizin, Philosophie, Spannung, Entspannung,  Spass, Lebensfreude, Begeisterung, Humor...

„Wie soll ich denn mit Ihnen Schach spielen, wenn Sie mir immer die Figuren wegnehmen?“

 

Vor und nach dem Denksport können die Kinder im Garten an der frischen Luft toben

P1010007

 

 

 "Beim Schach gewinnt jeder. Hat man Freude am Spiel – und das ist die Hauptsache – dann ist auch eine verlorene Partie kein Unglück!"

(David Bronstein, Schachgroßmeister)

 

 

Offene Krefelder Jugend-Stadtmeisterschaft 2016

 

P1010033

 

P1010034

P1010039

 

 

 

 

 

 

Deutsche Junioren-Einzelmeisterschaften in Willingen 2016

 

Louis DEM 2016 Willingen

Louis u. Patrick DEM 2016 Willingen

 

 

 

 

 

 

Offene Krefelder Jugend-Stadtmeisterschaft 2017

 

P1010002

P1010003

 

P1010004

P1010005

Facebook Meldungen

öffnen

Nächste Termine

Sa. 24.Jun 15:00 Uhr - 20:00 Uhr
Jugend-Stadtmeisterschaft
Di. 27.Jun 19:30 Uhr - 00:00 Uhr
Erwachsenentraining
Fr. 30.Jun 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Jugendtraining
Sa. 01.Jul 15:00 Uhr - 20:00 Uhr
Jugend-Stadtmeisterschaft
Di. 04.Jul 19:30 Uhr - 00:00 Uhr
Erwachsenentraining

Aufgabe des Tages

SCHACH AUS ALLER WELT

Chessbase:

Deutschlands jüngster Großmeister:

Im Alter von 17 Jahren, 9 Monaten und 13 Tagen erzielte Dmitrij Kollars seine dritte und letzte GM-Norm ...

ARD:

Doping im Schach?

Die Mainzer Unimedizin wollte es wissen und hat interessante Details herausgefunden.

SV Werder Bremen

Schach ist eine Kunst, ein königliches Spiel, aber in jedem Fall auch ein Sport – und der wird beim SV Werder Bremen seit Jahren auf Bundesliga-Niveau gespielt.

 

Die Zeit:

,,Wegen der nach ihm benannten Eröffnung 1.f4 ist Henry Bird (1830 bis 1908) immer noch bekannt..."

Lausitzer Rundschau:

Nicht nur in der Schule, sondern auch in ihrer Freizeit trainiert die 14-Jährige ihr Gehirn wie andere die Armmuskeln.

Deutscher Schachbund:

Meinungsumfrage 2017

Wie kommen die meisten Schachfreunde zum Schachsport? Wer vermittelt ihnen den Spaß am Schach?

Sputnik:

Anatoli Karpow hat an der Spitze einer Delegation der russischen Staatsduma (Parlamentsunterhaus) an einem Hobby-Schach-Turnier im Bundestag teilgenommen.

,,Im Schach habe ich es gelernt,..., zu analysieren, Schwächen und Stärken des Gegners richtig einzuschätzen ..."

Spox:

Mit einer Elo-Zahl von 2.789 gehört Großmeister Levon Aronian zu den besten Schachspielern der Welt.

,,Ich war immer der Meinung, dass Frauen gegen Männern spielen sollten."

WDR 5

Schach ist doch nur ein Spiel, oder? Warum spielen und die Freude daran für unser Leben so wichtig ist. Interview mit Hirnforscher Gerald Hüther.

Zum Seitenanfang