1851

Gründung des Vereins mit damals bereits 70 Mitgliedern aus Anlaß des Sieges von Prof. Adolf Anderssen beim internationalen Turnier zu London. Prof. Anderssen wurde Ehrenmitglied.

 

 

1861

Gründung des Westdeutschen Schachbundes -heute Schachbund NRW- auf Anregung des Schachklub Turm.

 

 

1871

Ausrichtung des Schachkongresses des Westdeutschen Schachbundes. Sieger Prof. Adolf Anderssen

 

 

1901

Gründung des Niederrheinischen Schachverbandes 1901 auf Anregung des Schachklub Turm anläßlich seines 50 jährigen Jubiläums.

 

 

1911

Ausrichtung des Wettkampfes Rheinisch-Westfälischer Schachbund gegen den Niederländischen Schachbund.

 

 

1926

Simultanspiel des Exweltmeisters Dr. Emanuel Lasker - ebenfalls Ehrenmitglied des Klubs - und Wiederausrichtung des Wettkampfes Rheinisch-Westfälischer Schachbund gegen den Niederländischen Schachbund.

 

 

1938

Vierter Platz in der Endrunde der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft bei 14 teilnehmenden Mannschaften. Ausrichtung eines Meisterturniers, das punktgleich von den beiden Deutschlandmeistern Eliskases und Kieninger gewonnen wurde.

 

 

1941

Meisterturnier mit Großmeister Bogoljubow als Sieger.

 

 

1946

Ausrichtung des ersten Treffens der deutschen Landesverbände zur Wiederbegründung des deutschen Schachbundes nebst stark besetztem Meisterturnier.

 

 

1951

Zum 100jährigen Jubiläum Veranstaltung des ersten Länderkampfes einer deutschen Nationalmannschaft nach dem 2. Weltkrieg gegen Jugoslawien. In der deutschen Mannschaft spielte neben bekannten GMs wie Bogoljobow und Unzicker der damals 20-jährige Karl Heinz Brandenberg, später Vereinspräsident,mit.

 

 

1955

Ausrichtung der Deutschen Damen - Einzelmeisterschaft

 

 

1963

Ausrichtung der Deutschen Damen - Einzelmeisterschaft

 

 

1967

Länderkampf gegen die Niederlande in Krefeld

 

 

1969

Länderkampf gegen die Niederlande in Krefeld

 

 

1983

Internationales Jugendturnier in Krefeld und siebter Platz unseres Mitglieds Renate Schmidt bei der ersten Mädchenweltmeisterschaft in Mexico.

 

 

1985

Renate Schmidt wird Deutsche Mädchenmeisterin. Einweihung des Krefelder Schachzentrum Schönwasserpark

 

 

1986

Erste Offene Deutsche Einzelmeisterschaft in Krefeld. Sieger GM Dr. J. Nunn vor GM N. Short

 

 

1991

Anke Koglin wird Deutsche Damenmeisterin.

 

 

1992

Das Damenteam wird Deutscher Vizemeister im Blitzschach.

 

 

1994

Ekaterina Borulya gewinnt die Offene Deutsche Damenmeisterschaft und wird Großmeisterin.

 

 

1995

Ausrichtung der Deutschen Damen Einzelmeisterschaft in Krefeld

 

 

1996

Das Damenteam gewinnt die Deutsche Pokalmeisterschaft, ein Erfolg der

 

 

1997

wiederholt wird.

 

 

1998

Unser Verein tritt mit acht Herren-, zwei Damen- und sechs Jugendmannschaften in den verschiedenen Klassen bis hin zur Bundesliga an.

   
2001 Unser Verein feiert sein 150jähriges Jubiläum, als ältester Sportverein in Krefeld.

 

Suche

Facebook Meldungen

öffnen

Nächste Termine

Fr. 15.Dez 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Jugendtraining
Fr. 15.Dez 19:45 Uhr -
Schnellschach-Grand-Prix
So. 17.Dez 10:00 Uhr -
Ratinger SK 1 - Krefelder SK Turm 1
Di. 19.Dez 19:30 Uhr - 00:00 Uhr
Erwachsenentraining
Fr. 22.Dez 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Jugendtraining

Aufgabe des Tages

SCHACH AUS ALLER WELT

Chess24:

Spielerprofil:

Winfuture.de

Wenn sich Googles KI langweilt, lernt sie Schach auf Welt-Niveau ...

Quiz for Kids:

Turm1

 

"Was versteht man unter dem Begriff  Dauerschach ?"

 

 

Antwort bitte vor Trainingsbeginn am Freitag, 08.12.17 bei Peter von der Weyden einreichen. Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche bis 18 Jahre. 

2 Adventsgeschenke von Walter Rädler

 

Deutscher Schachbund:

Vincent Keymer ist mit 12 Jahren, sieben Monaten und 15 Tagen der jüngste Internationale Meister aller Zeiten aus Deutschland...

Chessbase:

Fedor Bohatirchuk ist selbst bei Schachspielern heute fast vergessen. Dabei hatte der ukrainisch-kanadische Mediziner und Schachmeister eine bewegte Biografie ...

Südkurier:

Das Staufer-Gymnasium in Pfullendorf hat das Qualitätssiegel "Schach-Schule" bekommen, das deutschlandweit erst 60 Schulen haben.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend:

Schach in der Kita

Ralf Schreiber gründete 2006 die Initiative „Schach für Kids“. Dank ihr sind bis 2017 bereits über 45.000 Kinder in ihrer Entwicklung gefördert worden...

Deutsche Schachjugend:

Der jugendliche Schachspieler Lukas Muths sammelt mit einer groß angelegten Schachaktion Spenden für krebskranke Kinder.

Chess.Com:

Stelle dich der Herausforderung von Rätseln, die deine Fähigkeit gewinnende Züge zu finden verbessern werden.

Schachmuseum.com:

Schachfiguren können als Spielsteine einerseits Gebrauchsgegenstände, andererseits auch kunsthandwerkliche Höhepunkte sein...

Masterclass.com:

Garry Kasparow lehrt Schach

Mit 22 Jahren wurde er jüngster Schachweltmeister. Jetzt ist er bereit sein Wissen zu teilen ...

ARD:

 Schach-Großmeister Helmut Pfleger zur Schach-WM 2008 in Bonn.

Westfälische Nachrichten:

Wer kiebitzt, der spielt auch. Anders als in anderen Sportarten sind die Zuschauer beim Schachturnier in Senden auch selbst aktiv und lassen sich nur nach den eigenen Spielen oder in Pausen von anderen Duellen inspirieren.

Die Zeit:

Zuletzt hatte er siegesgewiss 1.Sb4-c6+ gezogen. Doch nach welcher schwarzen Antwort stürzte er entsetzt von der Bühne?

DOSB:

Gleichstellungspolitik = Frauensache?

Kluge und erfolgreiche Gleichstellungspolitik gelingt nur, wenn nicht nur Frauen, sondern Frauen und Männer gemeinsam an einem Strang ziehen...

Akademie des Sports:

Workshop 24.-25.11.17 für engagierte Frauen

Zum Seitenanfang