1851

Gründung des Vereins mit damals bereits 70 Mitgliedern aus Anlaß des Sieges von Prof. Adolf Anderssen beim internationalen Turnier zu London. Prof. Anderssen wurde Ehrenmitglied.

 

 

1861

Gründung des Westdeutschen Schachbundes -heute Schachbund NRW- auf Anregung des Schachklub Turm.

 

 

1871

Ausrichtung des Schachkongresses des Westdeutschen Schachbundes. Sieger Prof. Adolf Anderssen

 

 

1901

Gründung des Niederrheinischen Schachverbandes 1901 auf Anregung des Schachklub Turm anläßlich seines 50 jährigen Jubiläums.

 

 

1911

Ausrichtung des Wettkampfes Rheinisch-Westfälischer Schachbund gegen den Niederländischen Schachbund.

 

 

1926

Simultanspiel des Exweltmeisters Dr. Emanuel Lasker - ebenfalls Ehrenmitglied des Klubs - und Wiederausrichtung des Wettkampfes Rheinisch-Westfälischer Schachbund gegen den Niederländischen Schachbund.

 

 

1938

Vierter Platz in der Endrunde der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft bei 14 teilnehmenden Mannschaften. Ausrichtung eines Meisterturniers, das punktgleich von den beiden Deutschlandmeistern Eliskases und Kieninger gewonnen wurde.

 

 

1941

Meisterturnier mit Großmeister Bogoljubow als Sieger.

 

 

1946

Ausrichtung des ersten Treffens der deutschen Landesverbände zur Wiederbegründung des deutschen Schachbundes nebst stark besetztem Meisterturnier.

 

 

1951

Zum 100jährigen Jubiläum Veranstaltung des ersten Länderkampfes einer deutschen Nationalmannschaft nach dem 2. Weltkrieg gegen Jugoslawien. In der deutschen Mannschaft spielte neben bekannten GMs wie Bogoljobow und Unzicker der damals 20-jährige Karl Heinz Brandenberg, später Vereinspräsident,mit.

 

 

1955

Ausrichtung der Deutschen Damen - Einzelmeisterschaft

 

 

1963

Ausrichtung der Deutschen Damen - Einzelmeisterschaft

 

 

1967

Länderkampf gegen die Niederlande in Krefeld

 

 

1969

Länderkampf gegen die Niederlande in Krefeld

 

 

1983

Internationales Jugendturnier in Krefeld und siebter Platz unseres Mitglieds Renate Schmidt bei der ersten Mädchenweltmeisterschaft in Mexico.

 

 

1985

Renate Schmidt wird Deutsche Mädchenmeisterin. Einweihung des Krefelder Schachzentrum Schönwasserpark

 

 

1986

Erste Offene Deutsche Einzelmeisterschaft in Krefeld. Sieger GM Dr. J. Nunn vor GM N. Short

 

 

1991

Anke Koglin wird Deutsche Damenmeisterin.

 

 

1992

Das Damenteam wird Deutscher Vizemeister im Blitzschach.

 

 

1994

Ekaterina Borulya gewinnt die Offene Deutsche Damenmeisterschaft und wird Großmeisterin.

 

 

1995

Ausrichtung der Deutschen Damen Einzelmeisterschaft in Krefeld

 

 

1996

Das Damenteam gewinnt die Deutsche Pokalmeisterschaft, ein Erfolg der

 

 

1997

wiederholt wird.

 

 

1998

Unser Verein tritt mit acht Herren-, zwei Damen- und sechs Jugendmannschaften in den verschiedenen Klassen bis hin zur Bundesliga an.

   
2001 Unser Verein feiert sein 150jähriges Jubiläum, als ältester Sportverein in Krefeld.

 

Nächste Termine

Keine Termine

Newsletter

Zum Newsletter anmelden

{emailcloak=off}

Was ist

Aufgabe des Tages

SCHACH AUS ALLER WELT

Sport.de:

Suche nach Carlsen-Herausforderer fortgesetzt

Westfälische Nachrichten:

Wieder im Kommen ist Schach. Immer mehr Menschen entdecken in Corona-Zeiten das königliche Spiel für sich. Das hat auch Carolin Schmitz festgestellt. Sie steht dem SC Steinfurt vor und hat sich vor allem der Jugendarbeit verschrieben.

Deutsche Schachjugend:

Der Workshop: "Coole Mädchen spielen Schach" von dem Mädchen- und Frauenschachkongress 2020 wurde nun in drei kleinen Videos zusammengefasst.

Allgemeine Zeitung:

Münster - Die Netflix-Serie „Das Damengambit“ hat einen Schach-Boom ausgelöst. Weltweit sind seit Monaten Bretter und Spielfiguren Mangelware. Mittendrin dabei sind Silvia und Christoph Kamp mit ihrem Schach­unternehmen.

TSV Solln:

TSV Solln Podcast Schach für Kinder: Geschichte der Schachfiguren 1

WDR:

•Krimi• Mit einem miesen Trick schnappt Klaus seiner Studienkollegin und Schach-Partnerin Ulla kurz nach dem Studium eine gutbezahlte Doktorand*innen-Stelle weg. Trotz allem bleibt die Fernschach-Freundschaft der beiden bestehen.

 

stern.de:

Postkarten-Schach: Die Suche nach dem perfekten Zug

Schweizer Schachmuseum in Rain

Das Schachmuseum ist keineswegs nur etwas für Schachenthusiasten, beherbergt es doch nebst rund 32'000 Schachfiguren und Brettern auch rund 10'000 Bücher, 5'000 Briefmarken, zahlreiche Bilder sowie die schönsten Schachfiguren der Welt von Swarovski bis Villeroy und Boch.

SchachdeutschlandTV:

GM Sebastian Siebrecht im Interview mit Christian Zickelbein vom HSK.

Deutscher Schachbund:

Impulsvortrag "PR für Schachvereine in der Pandemie und nach der Pandemie" von Raik Packeiser bei der Online-Vereinskonferenz 2021 des Deutschen Schachbundes am 28. März.

Schachticker:

Israel: “Schach für jedes Kind”

schachtraining.de:

In der ersten Folge des Podcasts hat Niko für euch den internationalen Meister und Bundesligaspieler Andreas Rupprecht interviewt.

Kreissportbund Zwickau:

Abstimmung zur Sportlerin des Jahres für Saskia Pohle!
Sie war Deutsche Meisterin in der U14.
Kein Aufwand und keine Registrierung nötig.
Einfach abstimmen! Fertig!

Eins Live:

DUMM GEFRAGT: Sind Schachspieler*innen langweilige Nerds?!

Deutsche Schachjugend:

Zentrale Ausrichtung der Deutschen Jugendmeisterschaften
Daten, Zahlen, Rahmenbedingungen für ein Angebot

Kleine Schachgeschichten:

Mitglied werden bei Turm Krefeld?

Warum? Darum!

Zum Seitenanfang