1851

Gründung des Vereins mit damals bereits 70 Mitgliedern aus Anlaß des Sieges von Prof. Adolf Anderssen beim internationalen Turnier zu London. Prof. Anderssen wurde Ehrenmitglied.

 

 

1861

Gründung des Westdeutschen Schachbundes -heute Schachbund NRW- auf Anregung des Schachklub Turm.

 

 

1871

Ausrichtung des Schachkongresses des Westdeutschen Schachbundes. Sieger Prof. Adolf Anderssen

 

 

1901

Gründung des Niederrheinischen Schachverbandes 1901 auf Anregung des Schachklub Turm anläßlich seines 50 jährigen Jubiläums.

 

 

1911

Ausrichtung des Wettkampfes Rheinisch-Westfälischer Schachbund gegen den Niederländischen Schachbund.

 

 

1926

Simultanspiel des Exweltmeisters Dr. Emanuel Lasker - ebenfalls Ehrenmitglied des Klubs - und Wiederausrichtung des Wettkampfes Rheinisch-Westfälischer Schachbund gegen den Niederländischen Schachbund.

 

 

1938

Vierter Platz in der Endrunde der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft bei 14 teilnehmenden Mannschaften. Ausrichtung eines Meisterturniers, das punktgleich von den beiden Deutschlandmeistern Eliskases und Kieninger gewonnen wurde.

 

 

1941

Meisterturnier mit Großmeister Bogoljubow als Sieger.

 

 

1946

Ausrichtung des ersten Treffens der deutschen Landesverbände zur Wiederbegründung des deutschen Schachbundes nebst stark besetztem Meisterturnier.

 

 

1951

Zum 100jährigen Jubiläum Veranstaltung des ersten Länderkampfes einer deutschen Nationalmannschaft nach dem 2. Weltkrieg gegen Jugoslawien. In der deutschen Mannschaft spielte neben bekannten GMs wie Bogoljobow und Unzicker der damals 20-jährige Karl Heinz Brandenberg, später Vereinspräsident,mit.

 

 

1955

Ausrichtung der Deutschen Damen - Einzelmeisterschaft

 

 

1963

Ausrichtung der Deutschen Damen - Einzelmeisterschaft

 

 

1967

Länderkampf gegen die Niederlande in Krefeld

 

 

1969

Länderkampf gegen die Niederlande in Krefeld

 

 

1983

Internationales Jugendturnier in Krefeld und siebter Platz unseres Mitglieds Renate Schmidt bei der ersten Mädchenweltmeisterschaft in Mexico.

 

 

1985

Renate Schmidt wird Deutsche Mädchenmeisterin. Einweihung des Krefelder Schachzentrum Schönwasserpark

 

 

1986

Erste Offene Deutsche Einzelmeisterschaft in Krefeld. Sieger GM Dr. J. Nunn vor GM N. Short

 

 

1991

Anke Koglin wird Deutsche Damenmeisterin.

 

 

1992

Das Damenteam wird Deutscher Vizemeister im Blitzschach.

 

 

1994

Ekaterina Borulya gewinnt die Offene Deutsche Damenmeisterschaft und wird Großmeisterin.

 

 

1995

Ausrichtung der Deutschen Damen Einzelmeisterschaft in Krefeld

 

 

1996

Das Damenteam gewinnt die Deutsche Pokalmeisterschaft, ein Erfolg der

 

 

1997

wiederholt wird.

 

 

1998

Unser Verein tritt mit acht Herren-, zwei Damen- und sechs Jugendmannschaften in den verschiedenen Klassen bis hin zur Bundesliga an.

   
2001 Unser Verein feiert sein 150jähriges Jubiläum, als ältester Sportverein in Krefeld.

 

Nächste Termine

Keine Termine

Aufgabe des Tages

SCHACH AUS ALLER WELT

wa.de:

Seit frühester Jugend beschäftigt sich Hans-Werner Ackermann mit dem Brettsport...

Einladung Jugend-Schnellschachturnier 2020

Offenes Jugend-Schnellschach-Turnier der DSJLogo Krefelder Schachklub Turm
anlässlich der Deutschland-Tour des JiHong Chess Club


Alle zwei Jahre kommt im Rahmen des Internationalen Jugendaustauschs der chinesische
JiHong Chess Club nach Deutschland. Zusammen mit dem Vorsitzenden der
Deutschen Schachjugend, Malte Ibs, wird die Delegation für einen Tag zu Gast in Krefeld
sein. Der Krefelder Schachklub Turm freut sich auf die Gäste und richtet aus diesem
Anlass ein offenes Jugend-Schnellschach-Turnier aus.


Termin: Samstag, 01.02.2020
Meldeschluss 12:30 Uhr
Rundenbeginn 13:00 Uhr

Weiterlesen ...

Youtube:

Der frühere Bundesfinanzminister Peer Steinbrück, SPD, und der ZEIT-Schachreporter Ulrich Stock spielen eine Gesprächspartie.

Deutschlandfunk.de:

Iranische Schiedsrichterin legt Kopftuch ab

come-on.de:

Sebastian Siebrecht und sein Faszination-Schach-Team eröffnen in der Bergstadt ihre 2020er-Tour durch die gesamte Republik.

Zeit online:

Schach boomt. Weltweit und hierzulande. In Russland, Armenien und großen Teilen Indiens ist es Schulfach, entsprechend purzeln die Talente dort nur so umher.

Chessbase:

Die Frauenweltmeisterschaft: live

Krefelder Zoo:

Der Zoo ist dankbar über Spenden in jeder Höhe.

Freie Presse:

Schach-Schüler gehen in Israel zum Nulltarif ans Brett

 

perlenvombodensee-wordpress.com:

Offener Brief an Franz Beckenbauer

Youtube:

Die Kreuzfesselung | Unglaubliche Studien #66

Die Zeit:

Es gibt Orte und Länder mit einer besonderen Ausstrahlung...

RP online:

Junge Schach-Spielerinnen wollen zur NRW-Meisterschaft

Chessbase:

Vlastimil Hort: Meine Schachgeschichten

inFranken.de:

Schach, Freundschaften und Kultur

Rhein-Neckar-Zeitung:

Schach ist die Passion von Jonathan Geiger

Zum Seitenanfang