Vereinsmeisterschaft 2018

Modus:               Die Vereinsmeisterschaft wird in verschiedenen Gruppen nach dem Rundensystem ausgetragen. Nachdem vorberechtigte Qualifikationen (z.B. Aufstieg) aus der letztjährigen VM berücksichtigt worden sind, erfolgt die weitere Einteilung in den Gruppen anhand der aktuellen DWZ.

 

Qualifikation:     Der Sieger der A - Gruppe ist der Turm - Vereinsmeister 2018, und ist ebenso wie der 2. und 3. für die A - Gruppe der VM 2019 qualifiziert. Der jeweils 1.und 2. der weiteren Gruppen steigt für die VM 2019 in die nächst höhere Gruppe auf, während die jeweils Drittplazierten wieder für ihre Gruppe vorberechtigt sind. Einen direkten „Abstieg“ gibt es nicht.

 

Punktgleichheit: Bei Punktgleichheit entscheidet die Sonneborn-Berger-Wertung über die Platzierung, danach der direkte Vergleich. Sollte auch dieser gleich sein, entscheidet die Anzahl der Siege und als letzte Instanz das Los.

 

Bedenkzeit:        100 Minuten für 40 Züge, danach 50 Minuten für den Rest der Partie plus 30 Sekunden Zuschlag beginnend mit dem ersten Zug, pro Spieler.

 

Sonstiges:            Gespielt wird nach FIDE-Regeln, die Karenzzeit wird auf  30 Minuten festgelegt. Das Turnier wird zur DWZ-Auswertung eingereicht. Handys müssen ausgeschaltet werden.

 

Verlegungen:     Die Runden sollten geschlossen gespielt werden, Partieverlegungen sind aber grundsätzlich mit Einverständnis der Turnierleitung möglich.

Achtung !!! „Verlegungen aber nur bis zur übernächsten Runde“.

 

Termine:             1. Runde 23.02.         

                           2. Runde 09.03.         

                           3. Runde 23.03.

                           4.Runde 27.04.

                           5. Runde 11.05.         

                           6. Runde 08.06.

                          7: Runde 22.06.

Rundenbeginn:  jeweils um 19.30 Uhr

Meldeschluss:     Freitag, 16.02.18, 24.00 Uhr

Turnierleiter:     Daniel Flock               Tel: 0177-1406938     Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                            Ingo Thomas                                                  Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nächste Termine

Keine Termine

Newsletter

Zum Newsletter anmelden

{emailcloak=off}

Was ist

Aufgabe des Tages

SCHACH AUS ALLER WELT

Sport.de:

Suche nach Carlsen-Herausforderer fortgesetzt

Westfälische Nachrichten:

Wieder im Kommen ist Schach. Immer mehr Menschen entdecken in Corona-Zeiten das königliche Spiel für sich. Das hat auch Carolin Schmitz festgestellt. Sie steht dem SC Steinfurt vor und hat sich vor allem der Jugendarbeit verschrieben.

Deutsche Schachjugend:

Der Workshop: "Coole Mädchen spielen Schach" von dem Mädchen- und Frauenschachkongress 2020 wurde nun in drei kleinen Videos zusammengefasst.

Allgemeine Zeitung:

Münster - Die Netflix-Serie „Das Damengambit“ hat einen Schach-Boom ausgelöst. Weltweit sind seit Monaten Bretter und Spielfiguren Mangelware. Mittendrin dabei sind Silvia und Christoph Kamp mit ihrem Schach­unternehmen.

TSV Solln:

TSV Solln Podcast Schach für Kinder: Geschichte der Schachfiguren 1

WDR:

•Krimi• Mit einem miesen Trick schnappt Klaus seiner Studienkollegin und Schach-Partnerin Ulla kurz nach dem Studium eine gutbezahlte Doktorand*innen-Stelle weg. Trotz allem bleibt die Fernschach-Freundschaft der beiden bestehen.

 

stern.de:

Postkarten-Schach: Die Suche nach dem perfekten Zug

Schweizer Schachmuseum in Rain

Das Schachmuseum ist keineswegs nur etwas für Schachenthusiasten, beherbergt es doch nebst rund 32'000 Schachfiguren und Brettern auch rund 10'000 Bücher, 5'000 Briefmarken, zahlreiche Bilder sowie die schönsten Schachfiguren der Welt von Swarovski bis Villeroy und Boch.

SchachdeutschlandTV:

GM Sebastian Siebrecht im Interview mit Christian Zickelbein vom HSK.

Deutscher Schachbund:

Impulsvortrag "PR für Schachvereine in der Pandemie und nach der Pandemie" von Raik Packeiser bei der Online-Vereinskonferenz 2021 des Deutschen Schachbundes am 28. März.

Schachticker:

Israel: “Schach für jedes Kind”

schachtraining.de:

In der ersten Folge des Podcasts hat Niko für euch den internationalen Meister und Bundesligaspieler Andreas Rupprecht interviewt.

Kreissportbund Zwickau:

Abstimmung zur Sportlerin des Jahres für Saskia Pohle!
Sie war Deutsche Meisterin in der U14.
Kein Aufwand und keine Registrierung nötig.
Einfach abstimmen! Fertig!

Eins Live:

DUMM GEFRAGT: Sind Schachspieler*innen langweilige Nerds?!

Deutsche Schachjugend:

Zentrale Ausrichtung der Deutschen Jugendmeisterschaften
Daten, Zahlen, Rahmenbedingungen für ein Angebot

Kleine Schachgeschichten:

Mitglied werden bei Turm Krefeld?

Warum? Darum!

Zum Seitenanfang