Herzlich Willkommen ...

Turm schwarz 450x800Turm weiß 450x800

 

...beim größten und ältesten Schachverein in Krefeld

Wir laden Euch dazu ein unseren Verein und unser Konzept näher kennenzulernen.    

 Johansenaue 1, 47809 Krefeld, Tel: 02151-54 22 33, Email: info@turm-krefeld.de

Öffnungszeiten       Kontaktformular

                                               Team von Turm Krefeld bei Lichess beitreten                                                          

 

Sommerturnier 201920180120 164033 800x671

 

Modus : Rundenturnier, je nach Teilnehmerzahl mehrere Gruppen.
Bei mehreren Gruppen qualifizieren sich (mind.) die Erstplazierten für die nächsten Runden, die im KO-System gespielt werden.
Bei Remis entscheiden (mind.) 2 Blitzpartien über ein weiterkommen. Alle Plätze des gesamten Teilnehmerfeldes werden ausgespielt, auch die Spieler, die in den ersten Runden sich nicht für die Endrunden qualifizieren, spielen das Turnier bis zum Schluss weiter.
Bei Punktgleichheit in den Vorrundengruppen entscheidet zunächst die Sonneborn-Berger-Wertung. In nächster Instanz der direkte Vergleich und die Anzahl der Siege. Besteht auch hier Gleichstand werden 2 Blitzpartien gespielt (s.o.)

 

Bedenkzeit : 1,5 Stunden plus 30 Sekunden Inkrement vom ersten Zug an für die gesamte Partie.

Sonstiges: Die Karenzzeit beträgt 30 Minuten. Das Turnier wird zur DWZ-Auswertung eingereicht.

Startgeld: Für nicht Vereinsmitglieder des Krefelder SK Turm 1851 e.V. wird ein Startgeld in Höhe von 3 Euro erhoben.

Termin : Auslosung / 1. Runde : Dienstag, 16. Juli 2019, 17:30 Uhr Rundenbeginn (für alle Runden) : 18 Uhr
Zur ersten Runde ist eine Verschiebung auf 18:30 Uhr durch die Auslosung möglich.
23.07, 30.07, 06,08, 13.08, 20.08, 27.08, 03.09,10.09
ggf. weitere Dienstage

 

Anmeldung: Patrick Terhuven
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Julian-Frank Reuter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Turnierleiter: Patrick Terhuven, Julian-Frank Reuter
Ggf. Vertreter

Nächste Termine

Keine Termine

Aufgabe des Tages

SCHACH AUS ALLER WELT

Zeit online:

Nigel Short (55) war ein englisches Wunderkind, das im Haus unseres gemeinsamen Freundes Frederic Friedel in Hamburg gleichzeitig Blindpartien und Klavier spielte und sich dabei noch angeregt unterhielt.

vereinsapp.sportdeutschland.de:

WER kann bei der Aktion „Sportdeutschland – Die Vereinsapp“ mitmachen?

Alle Sportvereine und Sportverbände, die durch Ihre Mitgliedschaft in Landesportbünden und Spitzenverbänden im DOSB organisiert sind.

Die Teilnahmefrist wird bis zum 31. Dezember 2020 verlängert.

nifbe.de:

Humor ist eine wertvolle Ressource – eine Grundhaltung, die es ermöglicht, festgefahrene Denk- und Handlungsmuster (auch im Sport...) aufzubrechen...

Chess24.com:

Wesley So erlernte das Schachspiel im Alter von sieben Jahren von seinem Vater...

buhl.de:

Teamarbeit im Verein bringt viele Vorteile: Im Gespräch mit anderen entstehen neue Ideen. Unterschiedliche Stärken ergänzen sich und bringen die Sache voran...

ZDF:

Vincent Keymer ist der jüngste Schachgroßmeister der deutschen Geschichte...

Gedichte.de:

Schach des Lebens

Schachticker:

Internet-Zeitung des Badischen Schachverbandes: Ausgabe Juli 2020

Deutscher Schachbund:

1. Newsletter Frauen:
Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,
das Frauenreferat hat jetzt auch einen Newsletter, der digital zu lesen ist.
Die erste Ausgabe wurde in Zusammenarbeit von Olga Birkholz, Dan-Peter Poetke und mir erstellt. Wir freuen uns wenn er euch gefällt.

gavagai.de

Schachgeflüster:

Er war die Nr. 3 der Weltrangliste, direkt hinter Kasparow und Karpow. Nach einem tragischen Ereignis wechselte er 1991 nach Deutschland, wo er sein zweites Leben begann und Unterstützung erhielt.

Deutsche Schachjugend:

Für alle von euch, die Inspirationen zum Thema Mädchen- und Frauenschach suchen, und sich mit Gleichgesinnten austauschen möchten, und vor allem alle, die direkt etwas umsetzen möchten, ist der Mädchen- und Frauenschachkongress ein absolutes Muss!

Youtube:

Großmeister Jan Gustafsson, WGM Josefine Heinemann und WIM Sonja Bluhm kommentieren Das Chessable Masters für euch.

WDR 5:

"Lies mir was vor!" - unter diesem Titel lesen wir Klassiker der Weltliteratur. Begleiten Sie uns auf eine Schiffsreise von New York nach Buenos Aires. "Die Schachnovelle" von Stefan Zweig erzählt von zwei Schachspielern, die zufällig aufeinander treffen.

Schachzwerge Magdeburg:

Um ihre Familien zu entlasten und als wirkliches Team zu Auswärtsfahrten durchstarten zu können, wünschen sich unsere Schachzwerge deshalb nun einen Vereinsbus, mit dem sie gemeinsam und ohne großen Aufwand durch ganz Deutschland reisen können!

Walter Sportpsychologie:

Test zur mentalen Stärke

Zum Seitenanfang