20191227 165009

Presseartikel

Der 16jährige Ilya Gutkin vom Krefelder Schachklub Turm gewinnt das Weihnachtsopen mit 6/7.

Momentaufnahme 1 30.12.2019 22 17Ilja Gutkin Weihnachtsopen 2019 466x350

Der Vereinspreis geht an den Krefelder Schachklub Turm mit Peter Winkel, Julian-Frank-Reuter, Ilya Gutkin, Benedict Dückers und Louis von der Weyden

 

 

 

PDF Ausschreibung

Ergebnisse: http://www.weihnachts-open.de/

Teilnehmerliste

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termine :

1. Runde: 27.12.2019 15:30 Uhr Meldeschluss 16:00 Uhr Rundenbeginn

2. Runde: 28.12.2019 10:00 Uhr 3. Runde: 28.12.2019 16:00 Uhr

4. Runde: 29.12.2019 10:00 Uhr 5. Runde: 29.12.2019 16:00 Uhr

6. Runde: 30.12.2019 10.00 Uhr 7.Runde : 30.12.2019 16:00 Uhr

Ca. 21 Uhr Siegerehrung 

Modus : 7 Runden Schweizer-System nach FIDE-Regeln. Die Bedenkzeit beträgt 90 min/40 Züge + 30
Minuten/Rest der Partie + 30 Sek. Bonus vom ersten Zug an. Die Karenzzeit beträgt 30 Minuten.
Bei unentschuldigtem Fehlen kann ein Ausschluss aus dem Turnier erfolgen. Bei Punktgleichheit
entscheidet die Fortschritts-/Summenwertung, danach die Buchholzwertung. Beim Vereinspreis
entscheidet die Summe der Punkte der 6 besten Spieler des Vereines. Bei Punktgleichheit zwischen
zwei Vereinen wird die Punktzahl des 7. Spielers eines Vereines herangezogen, danach des 8. usw.
TWZ ist die Elo-Zahl oder DWZ (Es gilt die höhere der beiden Zahlen). Das Turnier wird zur Elound
DWZ-Auswertung eingereicht. Es kann bis zur fünften Runde ein kampfloses Remis (sog.
„Bye“) genommen werden. Dieses ist spätestens vor Ende der vorherigen Runde anzukündigen.

Handy: Mitgeführte Mobiltelefone und/oder andere elektronische Kommunikationsmittel sind
ausgeschaltet neben das Brett zu legen oder in einer seperaten Tasche zu verwahren. Gegen
Spieler, die ein Mobiltelefon und/oder andere elektronische Kommunikationsmittel bei sich tragen,
kann entsprechend Art. 11.3.2.2 der FIDE- Regeln eine andere Strafe als der Partieverlust verhängt
werden, aber nur sofern sie komplett ausgeschaltet sind.

Spielort : Klubhaus des Krefelder Schachklub Turm 1851 e.V. :
Johansenaue 1, 47809 Krefeld, Tel. 02151/542233
Kalte/warme Speisen und Getränke werden zu fairen Preisen während des gesamten Turniers
angeboten.

Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt per E-Mail unter gleichzeitiger Überweisung des Startgeldes. Benötigte
Angaben: Name, Verein, Geburtsjahr. Kontoverbindung: Krefelder Schachklub Turm; IBAN:
DE22830654080004546040; Deutsche Skatbank.
E-Mail zur Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Spieler ohne ELO-Zahl müssen zusätzlich ihre FIDE-ID bei der Anmeldung angeben. Spieler ohne
FIDE-ID müssen zusätzlich zu den oben genannten Daten ihr exaktes Geburtsdatum angeben. Am 1.
Turniertag ist eine Rückmeldung bis 15:45 Uhr auch für vorangemeldete Spieler notwendig. Die
Teilnehmerzahl ist auf 130 Personen begrenzt.

Datenschutz: Mit der Anmeldung stimmt der Teilnehmer der ereignisbezogenen Veröffentlichung seiner Daten
(insb. Teilnehmer- und Ergebnislisten) und Fotos in Medien incl. des Internets zu. Spieler ohne
FIDE-ID stimmen einer Weitergabe ihrer Daten für die Beantragung der FIDE-ID zu.
Startgeld: bis zum 20.12.2019 für Erwachsene 40 €, für Jugendliche 25 € (danach 50 €/30 €) GM/IM
ohne Gewinn erhalten bei ordnungsgemäßer Beendigung des Turniers das Startgeld zurück.

Preisgelder: Die folgenden Preise sind ab 90 Teilnehmern garantiert (keine Mehrfachpreise, mit Ausnahme .
des Vereinspreises):
- 500 € / 350 € / 250 € / 150 €
- Mind. 8 Wertungsgruppen nach TWZ: 70 € / 30 €. Pro 10 zusätzlichen Teilnehmern über 90
wird eine zusätzliche Wertungsgruppe eingeführt.
- 2 Jugendpreise (Jahrgang bis 2005; Jahrgang bis 2001): 70 € / 30 €
- Vereinspreis (wird zu je 50 € ausbezahlt an die 6 besten Spieler des besten Vereines): 300 €
Nur Spieler, die bei der Preisverleihung anwesend sind, haben einen Anspruch auf ihr
. Preisgeld.

Turnierleitung: Patrick Terhuven

Nächste Termine

Keine Termine

Aufgabe des Tages

SCHACH AUS ALLER WELT

Chessbase:

Ob als Spieler, Autor, Organisator, Ideengeber oder Kommentator: Seit mehr als 40 Jahren ist Yasser Seirawan eine der markantesten Persönlichkeiten der Schachwelt.

Schachticker:

Schach im Wandel durch Corona

Frankfurter Allgemeine:

Grischtschuk fordert Abbruch von Kandidatenturnier

Frankenpost:

Während im Fußball, Handball, Tischtennis oder Judo nichts mehr, geht, erlebt der Denksport Zulauf.

Youtube:

Fide-Candidats 2020: Pressekonferenz Vachier-Lagrave und Caruana

Schachgeflüster:

Er ist der wohl präsenteste TOP-Schachspieler in der deutschen Medienlandschaft: GM Niclas Huschenbeth.

Süddeutsche Zeitung:

Kandidatenturnier im Schach:Drei Wochen im Fünf-Sterne-Hotel

lichess.org:

Lichess ist ein freier, quelloffener Schachserver.

Verein geschlossen? Wie spiele ich Onlineschach? Ein Tutorial für Einsteiger, Eltern und Kinder

Schachgeflüster:

Er ist eine Ikone des Fernschachs und Experte für Schachcomputer: der dreifache Mannschafts-Olympiasieger Arno Nickel.

Bayrischer Rundfunk:

Ludwig Ziers große Leidenschaft ist das Schachspielen. Obwohl er in seiner Kindheit erblindet ist, hat es der 64-jährige Wunsiedler geschafft, viele bedeutende Schachturniere zu gewinnen.

perlenvombodensee-wordpress.com:

Auch bei uns ruht der Spielbetrieb, aber das Vereinsleben geht weiter. Wir verlegen unser Vereinsheim einfach ins Internet.

Frankfurter Allgemeine:

Nicht jedes Jubiläum muss begangen werden. Adolf Anderssens 200. Geburtstag wurde 2018 ignoriert, Emanuel Laskers 150. Geburtstag dafür umso häufiger zelebriert.

 

Zeit online:

Die Welt ist ein Tollhaus. 2016 erließ der Großmufti Saudi-Arabiens eine Fatwa gegen Schach, dieses von Gott ablenkende Spiel, dennoch fand kurz darauf in Riad die Schnell- und Blitzschach-Weltmeisterschaft statt

Mittelbayrische:

Der Regensburger Club steht vor dem Zweitliga-Aufstieg.

Youtube:

Nakamura vs Carlsen | Game 1 of the TIEBREAK | World Blitz Championship 2019 |

sport.de

Schach-Ass in Quarantäne

Zum Seitenanfang